"Die Menschen ersaufen an äußerer Fülle und verdursten an innerer Leere" (Constanze Köpp, 2006)

 

 

Aus Räumen ein Zuhause schaffen...

 

Der Raum, unser Umfeld - er spiegelt uns. Unsere Themen, unsere Ansichten, unsere Schatten.

Zuhause - wie möchten Sie, dass es sich zukünftig anfühlt?

Wie fühlt es sich JETZT an?    

Im Einklang zu sein - mit sich und seinen Räumen und allem, was uns umgibt - natürlich ist das möglich! Kommen Sie endlich an - endlich nach Hause!

 

Könnten Ihre Räume sprechen - was würden Sie ihnen zu sagen haben? 

 

Ich werde gerufen für Beratungen oder Powertage; für den Feinschliff,  neue Inspirationen oder tatkräftige Veränderungen mit Vorhandenem. Ich komme, um gemeinsam zu entdecken - und gern noch weit über die Räume hinaus.

Wie können meine Kunden schweben und leicht werden, wenn sie sich festhalten und klammern an dem, was eigentlich bedeutungslos ist? Doch davon immer mehr anziehen, bis sie selbst immer schwerer werden und die Freiheit dafür opfern?

Das (sich) fest-Halten liegt in der Natur des Menschen, das Loslassen verbinden wir mit Abschied, Schmerz, Verlust, Verlassensangst und Trennung. Doch erst wenn wir in der Lage sind, alles loszulassen, sind wir frei! Und dann bekommen Neuanschaffungen eine völlig neue Bedeutung. 

 

Ich wünsche jedem Menschen den Mut, über Mauern zu springen, auf denen die meisten mit dem Hintern kleben bleiben, weil der Schiss in der Hose zu groß geworden ist. Und dabei war der Schiss nur ein Gedanke, von dem wir annahmen, dass er wahr ist. War er aber nicht! "Ich kann so wie so nichts. Ich werde scheitern. Ich traue mir auch gar nichts zu, ich habe eben kein Talent....." So lange Sie der Meinung sind, dass das die Wahrheit ist, springen Sie nicht über Mauern. Bleibt nur die Frage:
"Woher wissen Sie, dass Sie die Wahrheit denken? Was, wenn das Gegenteil der Wahrheit entspreche?"

 

Ich gehe mit Ihnen durch das Außen und lasse Sie dabei das Innen entdecken. Verwandeln wir die Angst in Neugierde und Offenheit - und vor allem in Liebe! Welche Programme laufen unbewusst ab, dass wir an etwas klammern MÜSSEN? Wenn Fülle und Chaos uns beherrschen statt umgekehrt, dann kann unsere Gesundheit Schaden nehmen, sowohl auf körperlicher als auch psychischer Ebene.

 

Wie geht es weiter? Mit einer einzigen Entscheidung - Ihrem JA zur Veränderung!

Dem JA zum Wandel! Dem JA zum Leben - und erst recht dem JA zu sich selbst!

 

VORHER WAR GESTERN!

Und nun klicken Sie sich gern durch die Räumen auf der linken Spalte!

Ihre Conni Köpp