Im besten Falle bleiben Menschen stehen. Staunen. Treten neugierig ein. Im schlimmsten nehmen sie Ihr Fenster nicht mal wahr oder schütteln sogar innerlich den Kopf.

Die Kunden willkommen zu heißen, beginnt bereits an der Schwelle zum Geschäft: Windlicht, Fußmatte, Pflanzenkübel, Farben... nur wenige Elemente, die 'locken' können. Die Auslage im Schaufenster, die als 'Bühne der Darstellung' dient. Weckt sie Emotionen und Neugierde oder erfüllt sie einfach NUR seinen Zweck?

Beispiel Bettengeschäft:

man könnte natürlich einen Stapel bunter Bettwäsche aufeinander packen.... oder aber eine Szene schaffen, in dem ein Bett aufgebaut, eine Tapete, ein Vorhang, ein Rollo, Schaufensterpuppen zu sehen sind... Pantoffeln, Nachttisch, Morgenmantel und Teddy! - Wäre ich selbst ein Ladenbesitzer, ich täte wahrscheinlich kaum noch etwas anderes nach Feierabend, als alles ständig neu in Szene zu setzen und Passanten zu überraschen.

Keine Lust? Dann laden Sie mich ein und sich selbst einmal von MIR überlassen!