Während meiner Gründungsphase wurde mir schnell klar, wo ich ebenfalls gebraucht werden kann:

VOR, WÄHREND und NACH Umzügen!

 

Vorher: als Entscheidungshilfe bei der Frage: was muss mit, was kann weg, was sollte gespendet, verschenkt, verkauft werden?

Während: um zu koordinieren, wo was hingestellt wird UND natürlich, um meinen Kunden das lästige Leeren der Kartons abzunehmen!

Danach: wenn nichts richtig steht und es sich einfach noch nicht ‚angekommen‘ fühlt. Außerdem versperren noch immer zig Kisten den Weg? 

 

Ob Haushalte zusammen gelegt werden, ob Senioren sich verkleinern müssen und der Umzug in ein Altersheim ansteht - ICH BIN DA - als Beraterin, Ideengeberin, Motivierende, Gesprächspartnerin, Einrichterin und natürlich auch zum… Tränchen trocknen!